Die Schule, die Entwicklung ermöglicht
LENGO Schule in Winterthur

LENGOsek


Die LENGOsek ist für Schülerinnen und Schüler, welche die Sek in einer überschaubaren Klassengrösse absolvieren wollen. 


  • Sek A, B
    Abteilungen A und B, Niveau in Mathe und eine Sprache nach Wahl (Deutsch, Französisch oder Englisch).
  • Die LENGOsek als Brückenjahr
    Das 1. Jahr kann als Brückenjahr absolviert werden. Anschliessend Übertritt an die 1. Sekundarklasse der Volksschule oder weiter mit der 2. Sekundarklasse an der LENGOsek. Arbeit am Sek-Stoff, Lücken schliessen, Stoff festigen.
  • Die LENGOsek orientiert sich an den erworbenen Kompetenzen 
    Entscheidend ist, was du kannst und nicht, was in der Schule durchgenommen wurde.
    Orientierung am Lehrplan 21: Arbeitstechnik, Lerntyp, Lernstrategie, Auftrittskompetenz, Kommunikationskompetenz, Planarbeit und Projektarbeit ab 1. Sekundarklasse.
  • Verschiedene Lehr- und Lernmethoden
    Ein abwechslungsreicher Unterricht spricht alle Lerntypen an. Eine gesunde Mischung von Unterrichtsarrangements: Arbeit im Klassenverband, kooperative Lernformen (Gruppenarbeit, Partnerarbeit) Schüler als Lernexperten, individualisierte Arbeit im Lernatelier (schon ab der 1. Klasse: ermöglicht individuelles Tempo, sorgfältige Einführung in selbstorganisiertes Lernen).
  • Starke Beziehung
    Eine bis zwei Lehrpersonen pro Lerngruppe, ein Praktikant unterstützt, Sozialpädagoge und Schulischer Heilpädagoge im Haus.
  • Überschaubare Lerngruppe
    Eine Lerngruppe besteht aus maximal 15 Schülerinnen und Schülern.
  • Haltung
    Wir sind wohlwollend, nehmen die Lernenden wie sie sind. Wir orientieren uns an den Stärken und fördern diese (ressourcenorientiert) und schliessen gezielt Lücken. Wir arbeiten mit verbindlichen Zielen und kommunizieren offen und transparent.
  • Tagesschule
    An der LENGOsek ernähren wir uns gesund. Alle erhalten einen Znüni und ein reichhaltiges Mittagessen (ausser mittwochs). Die Mittagszeit ist betreut. Die LENGOsek kann aber auch ohne Mittagsbetreuung besucht werden, dann verbringen die Schülerinnen und Schüler die Mittagszeit ausserhalb der LENGO Schule.
  • Die Schülerinnen und Schüler sind unsere Mitarbeiter und übernehmen Verantwortung
    Durch die Übernahme von Ämtli übernehmen die Schülerinnen und Schüler Verantwortung und tragen zu einer familiären Schulgemeinschaft bei.
  • Zürcher Lehrplan
    Wir arbeiten nach dem Zürcher Lehrplan und sind eine vom Volksschulamt des Kanton Zürich anerkannte Privatschule. Wir sind politisch und konfessionell neutral und wir lassen keinerlei Ideologie in unseren Unterricht einfliessen.
  • Anschluss: Beruf oder weiterführende Schule
    Wir legen grossen Wert auf eine sorgfältige Berufswahl und begleiten unsere Schülerinnen und Schüler mit Engagement in den Anschluss, sei das die Berufswelt oder eine weiterführende Schule. Der Schulabschluss alleine genügt uns nicht!
  • Die «Hausaufgaben» werden an der Schule gelöst
    Die Aufgaben werden anschliessend an den Unterricht in der Schule gelöst. Die Schülerinnen und Schüler lösen diese im Studium. Wer sich auf den Heimweg macht, hat Feierabend.
  • Die Eltern sind uns wichtig
    Wir verstehen uns als lernende Organisation und entwickeln uns permanent weiter. Nur so können wir eine hohe Unterrichtsqualität gewährleisten. Wir interessieren uns für die Rückmeldungen der Eltern und lassen diese in unsere Entwicklung einfliessen.
  • Zentrale Lage
    In nur vier Minuten und drei Busstationen bringt der Bus unsere Schülerinnen und Schüler vom HB Winterthur an die Busstation «Pflanzschulstrasse». Die Busstation ist vor dem Schulhaus.
  • Schulkosten
    Die Schulkosten werden monatlich in Rechnung gestellt und in der Regel durch die Eltern getragen. Kosten: siehe Aufnahme.


Die Anmeldung erfolgt über die Eltern. 

Zum Klassenblog der LENGOsek.